H

How to Smoke – Wie gehe ich richtig mit einem Smoker um

Texas BBQ und die Zubereitung mit dem Smoker haben bei uns schon eine lange Tradition.

Auch in anderen Teilen der Welt finden die Menschen nun Geschmack an der Zubereitungsart mit dem Smoker, und das finde ich fantastisch.

Fleisch mit dem Smoker zuzubereiten ist allerdings keine leichte Aufgabe. Nicht umsonst wird diese Zubereitungsart als Königsklasse bezeichnet.

Wie man mit einem Smoker richtig umgeht, worauf man achten muss und welches Gerät für eure Bedürfnisse am besten geeignet ist, erfahrt ihr hier.

Der beste Smoker für mich ist…?

Mittlerweile gibt es Smoker in allen Formen, einigen Farben (meistens schwarz 😉 ) und für Profis als auch für Anfänger.

Als Anfänger im Smoker-Metier solltet ihr euch auf keinen Fall mit dem Bau eines Selbstgemachten Smokers beschäftigen. 

Ein handelsüblicher Smoker besteht prinzipiell aus zwei Teilen. Eine Hauptkammer und eine Seitenkammer.

Die Seitenkammer, die kleinere der beiden, ist für die Verbrennung des Holzes, also für die Entstehung der Hitze und des Rauchs zuständig. In der Seitenkammer wird das Holz verbrannt. Diese ist mit der Hauptkammer verbunden – die Hitze zieht also vom Feuer in der Seitenkammer in die Hauptkammer ein, aber das Feuer bleibt in der Seitenkammer und kann so euer Fleisch nicht verkokeln.

Die Hauptkammer sieht meist aus wie ein handelsüblicher Gartengrill, nur, dass man diesen eben verschließen kann um die Hitze darin zu halten und das Fleisch durch die Hitze zu garen. Auf dem Grillrost könnt ihr Fleisch und Gemüse verteilen, wie es euch beliebt. 

Smoker gibt es in so vielen Variationen, dass es zu viel des Guten wäre um sie alle hier aufzuzählen. Bevor ihr euch für einen Somker entscheidet, solltet ihr wissen, was genau ihr damit machen wollt, für wie viele Leute ihr kochen wollt und ob ihr ihn nur für seltenen Gebrauch kauft, oder ihn regelmäßig benutzen wollt.

Lasst euch am besten von einem Fachhändler beraten, bevor ihr euch einen Smoker zulegt. 

Was gehört zum Smoken dazu?

Für das Smoken braucht man auf jeden Fall Zeit, Geduld, das richtige Holz und Übung. Beim Smoken kommt es auf die Kerntemperatur an und die Art von Fleisch, bzw. Fisch, die ihr zubereiten wollt.

Wer sich dem Smoken verschrieben hat, schmeißt natürlich nicht einfach ein Stück Fleisch in die Hauptkammer und lässt es vor sich hin garen.

Viele Köche haben ihre eigenen Saucenrezepte, legen ihr Fleisch in Öl ein und haben ganz eigene Vorlieben, was das Holz angeht. Denn auch die Art des Holzes kann den Geschmack des Fleisches beeinflussen. 

Auf meiner Seite werdet ihr fortlaufend Infos und Tipps zum Thema Texas BBQ finden, sowie Rezeptideen und Informationen zum Umgang mit Smokern.

Ich freue mich, wenn ihr ein bisschen Zeit auf der Website verbringt und mit mir in die Welt des Texas BBQ eintaucht! 

CategoriesAllgemein
Uncle Jim

Texas BBQ ist nicht nur mein Beruf, sondern meine Leidenschaft.

Leckeres Essen, heißes Feuer und gute Menschen sind das Erfolgsrezept für ein perfektes BBQ. Ich verrate euch Tipps, Tricks und Rezepte für euer perfektes Texas BBQ.

Schaut euch um und taucht mit mir ein in die geschmacksintensive Welt von BBQ aus Texas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.